13.01.2011 in Pressemitteilungen

Begehungen mit Bürgermeisterkandidat Klaus Detlev Huge

 

Mit zwei thematischen Begehungen zur B 3 in Bad Schönborn setzt Klaus Detlev Huge seinen Wahlkampf um das Bürgermeisteramt fort. „Der Dialog ist das Wichtigste! Ich bin davon überzeugt, dass sich die Menschen in ihrem Ort dann wohl fühlen, wenn sie gut informiert werden und möglichst weitreichend an den Entscheidungen die sie betreffen, beteiligt werden“, erklärt Huge. So will er es im Wahlkampf und im Amt halten.

Der Bürgermeisterkandidat lädt alle Interessierten am Freitag, den 14.Januar, ein zu einem gemeinsamen Blick auf „Die B 3 in Bad Langenbrücken“: Treffpunkt ist um 16.30 Uhr am Kreisverkehr Langenbrücken Süd. Die zweite Begehung zur B 3 in Bad Mingolsheim findet am Freitag, den 21.Januar statt, Treffpunkt um 16.30 Uhr am Kreisverkehr Mingolsheim Nord.
Weitere thematische Begehungen zum Ortskern Langenbrücken und zu Spielplätzen und Kurpark in Mingolsheim werden am 28. Januar und 5. Februar folgen.

 

09.01.2011 in Pressemitteilungen

Klaus Detlev Huge lädt zum Gespräch

 

Klaus Detlev Huge will Bürgermeister in Bad Schönborn werden. Wahlkampfauftakt mit dem Verwaltungsleiter des ExploHeidelberg

Mit einer Informationsveranstaltung am 12. Januar startet Klaus Detlev Huge (49) in seinen Wahlkampf um das Bürgermeisteramt in Bad Schönborn. Der Bürgermeisterkandidat lädt alle Interessierten zu diesem Gedankenaustausch ein. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im Sportheim des TSV Langenbrücken im Holzmüllerrichtweg in Bad Schönborn.

Klaus Detlev Huge hatte vergangene Woche seine Kandidatur für das Bürgermeisteramt in Bad Schönborn angemeldet. Am 6. Februar wird im Kurort gewählt. Huge tritt als unabhängiger Kandidat an.
Zum Wahlkampfauftakt will sich der Bürgermeisterkandidat persönlich vorstellen und seine Eckpunkte einer modernen und bürgernahen Amtsführung erläutern. „Das ernstgemeinte Zuhören, das sachliche Gespräch und die konsequente Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger sind für mich keine Worthülsen“, erklärt Huge vorab. Es gehe darum, gemeinsam die besten Wege für eine behutsame Entwicklung der Ortsteile zu finden. Natürlich werde er auch Schwerpunkte seiner künftigen Arbeit skizzieren. „Von den Perspektiven der alten Ortskerne, über die Belastungen und Probleme an der B 3 bis hin zu der zukunftsfähigen Ausrichtung des Kur-Tourismus und mehr Familienfreundlichkeit gibt es zahlreiche spannende Themen, die ich mit meinem Können und meiner Erfahrung angehen möchte“ kündigt der Kandidat an.
Der Wahlkampf werde kurz und fair ablaufen. „Materialschlachten und Diffamierungen sind meine Sache nicht“, stellt Klaus Detlev Huge fest. Er werde seine Fachkompetenz und seine persönlichen Eigenschaften, die auf Miteinander und Ausgleich ausgerichtet sind, einbringen. Sein Wahlkampf werde durch Fachgespräche mit Vereinen, Betrieben und Einrichtungen ergänzt. Huge plant außerdem Begehungen und wird versuchen mit möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern ins direkte
Gespräch zu kommen.

 

07.01.2011 in Pressemitteilungen

Ein Heidelberger für Bad Schönborn

 

Mit Klaus Detlev Huge (49) aus Heidelberg hat ein erfahrener Verwaltungsmann seine Bewerbung für das Amt des Bürgermeisters von Bad Schönborn abgegeben. Am 6. Februar wird im Kurort gewählt. Huge tritt als unabhängiger Kandidat an. Seine Bewerbung wird von der SPD in Bad Schönborn unterstützt.

Bürgermeisterkandidat Huge konnte in knapp zwanzig Jahren bei der Stadtverwaltung Heidelberg Fachwissen für die Themen sammeln, die in Bad Schönborn im Mittelpunkt stehen. Er hat als wissenschaftlicher Referent von OB Beate Weber und als Abteilungsleiter im Stadtplanungsamt, im Amt für Verkehrsmanagement sowie im Kinder- und Jugendamt gearbeitet. „Ich glaube, ich bin der Richtige um gemeinsam und im vertrauensvollen Dialog eine gute Zukunft für Bad Schönborn zu gestalten. Mir ist das Einbeziehen der Menschen wichtig“, erläutert Klaus Detlev Huge.

Er wolle das respektvolle, sachliche Gespräch und ernsthafte Beteiligung um mit Bürgerschaft und Politik die besten Wegen für eine behutsame Entwicklung der Ortsteile zu finden. „Ich bin ein Mann des Ausgleichs zwischen Ortsteilen und Parteien, zwischen den Generationen, zwischen Zugezogenen und Alt-Eingesessenen.“, befindet Huge.

 

01.08.2010 in Pressemitteilungen

Jusos Bad Schönborn gehen mit Verstärkung ins neue Arbeitsjahr

 

Zur ersten ordentlichen Jahreshauptversammlung seit der Gründungssitzung im Mai 2009 kamen die Mitglieder der Jusos-AG Bad Schönborn, sowie Gäste aus der AG Bruchsal, im Sängerheim Konkordia im Ortsteil Mingolsheim am 29. Juli 2010 zusammen. Neben dem Rückblick auf das vergangene Arbeitsjahr, welches vor allem durch die guten Wahlergebnisse bei den Kommunalwahlen positiv bewertet werden konnte und dem Bericht des Kassiers, standen in erster Linie die Neuwahlen des Vorstandes im Mittelpunkt der Sitzung. Hierbei wurde Dennis Eidner erneut als Vorsitzender bestätigt, ebenso Stefan Rietbrock und Christoph Becker als dessen Stellvertreter. Neuer Pressesprecher wurde Christoph Becker, neuer Schriftführer Stefan Rietbrock, das Amt des Kassiers hingegen verblieb bei Nicolas Lewe. Außerdem wurden Thomas Rietbrock, Michelle Eidner, Martina Vollmer und Nadia Roloff zu Beisitzerinnen und Beisitzern des Vorstandes gewählt.

 

06.02.2009 in Pressemitteilungen

Wirtschaftskrise darf nicht zur Ausbildungskrise werden

 

Anlässlich der heute vorgelegten Bilanz zum Ausbildungspakt im Ausbildungsjahr 2008 erklären die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion Christel Humme und der bildungs- und forschungspolitische Sprecher Jörg Tauss:
Wirtschaftskrise darf nicht zur Ausbildungskrise werden!
Obwohl die konjunkturelle Eintrübung schon im vergangenen Jahr nicht ganz spurlos am Ausbildungsmarkt vorbeigezogen ist, war das Ausbildungsjahr 2008 insgesamt ein Erfolg.

 

Counter

Besucher:1968510
Heute:33
Online:1
 

Kontakt

 

JUSOS IN AKTION

Unsere Jusos Bad Schönborn

 

Facebook

 

Gebührenfreie Kitas

 

Bilder