Gegen Flut von Spielhallen

Veröffentlicht am 18.03.2013 in Ortsverein

Aus der Schule plauderte Landtagsmitglied Rainer Hinderer bei einer Informationsversammlung der SPD-Ortsgruppe Bad Schönborn. Genauer gesagt: Er ließ in die Werkstatt des Gesetzgebers schauen. Denn der Stuttgarter Landtag hat im vorigen November ein Landesglücksspielgesetz (LGlüG) herausgebracht.
Mit vielen interessierten und beteiligten Verbänden gab es schwierige Vorgespräche. Nach dem sozialpolitischen Sprecher der SPD-Landtagsfraktion sollen nun strenge Regeln („nur eine neue Spielhalle im Umkreis von 500 Metern“)dafür sorgen, dass die legalen Spielstätten nicht unsere Gemeinden überschwemmen.

Die anwesenden Bürger, Bürgerinnen und Vertreter der Kommunalpolitik begrüßten den Beschluss des Bad Schönborner Gemeinderats, den Bürgermeister Detlev Huge bei einem Vorgespräch mitteilte, nämlich dass das Gremium die Vergnügungssteuern bei Spielhallen auf 18 Prozent erhöht hat. Man war sich einig, dass Spielhallen auch nicht im Umkreis von Schulen zugelassen werden dürfen. Wichtig sei die Vorbeugung, wozu auch Investitionen für Sport, Musik und andere Freizeitgestaltung insbesondere der Jugendlichen gehören sowie die Beschäftigung von Sozialpädagogen in den Gemeinden. sl

 

Kontakt

JUSOS IN AKTION

Unsere Jusos Bad Schönborn

Facebook

Instagram

Gebührenfreie Kitas

Counter

Besucher:1968510
Heute:76
Online:1