18.04.2019 in Kommunalpolitik

SPD lehnt Erhöhung der Eintrittspreise für Baggersee ab

 

Die Mehrheitsentscheider im Gemeinderat haben Bad Schönborn in den letzten Jahren immer wieder spektakuläre Spitzenplatzierungen im Vergleich mit anderen Gemeinden beschert.

Die Essensbeiträge der Mensa der MES-Gemein-schaftsschule hatten Bundesliga-Niveau, die Kita- Gebühren sind im regionalen Ranking ganz oben.

Neuester Coup: In der letzten Sitzung des Gemeinde-rates standen die Eintrittspreise für unseren Baggersee „Äußeres Fischwasser“ zur Entscheidung.

Und auch hier wird Bad Schönborn künftig wieder spitze sein, denn eine Saisonfamilienkarte kostet ab 2019 satte EUR 85. 

Im Gegensatz zu den umliegenden Badeseen in Ubstadt und Forst, ja sogar den Freibädern in Östringen, verzichtet Bad Schönborn auf einen rabattierenden Vorverkauf für seine Einwohner und trübt damit für so manchen den Badespaß. Ausbaden, im wahrsten Sinne des Wortes, müssen es die Menschen, die hart arbeiten und jeden Euro vorsichtig ausgeben.

Dabei hat der Sommer so einige finanzielle Tücken für junge Eltern auf Lager:
Kita- und Kernzeitgebühren, Ferienbetreuungsgebühren, Tagesmutter für die Randzeiten, Schulranzen, bzw. Erstausstattung für Schulanfänger, ganz zu schweigen von Musikschul- und Vereinsgebühren. Da wird klar – Kultur, Bildung und Sport gibt es nicht „für umme“ und teilhaben an gesellschaftlichem Leben bedeutet Anstrengung und Aufwendung. 

Deshalb hat die SPD die Erhöhung der Eintrittspreise für die Freizeitanlage „Äußeres Fischwasser“ abgelehnt.

SM/HS

 

27.03.2019 in Kommunalpolitik

SPD lehnt den Haushaltsplan 2019 ab. Investieren statt kaputtsparen!

 

Die SPD-Fraktion hat auf der letzten Sitzung des Gemeinderats dem Haushaltsplanentwurf für 2019 nicht zugestimmt. 

Zuvor hatten wir vier Anträge gestellt.

  • Um den Jugendlichen des 8er-Rats ein Signal zu geben, dass der Gemeinderat ihre Arbeit wertschätzt und unterstützt, haben wir die Verdoppelung des Ansatzes für Jugendarbeit von 7.500, € beantragt.
  • Der GR muss entscheiden: Sanierung oder Neubau der Schönbornhalle.
    Deshalb haben wir die Vorverlegung der Planung für die Schönbornhalle auf das laufende Jahr beantragt
  • Wohnungen, insbesondere bezahlbare Wohnungen sind in unserer Gemeinde weiterhin Mangelware. Die Einstellung von 500.000,- € zur Planung und dem Bau von bezahlbaren Wohnungen für das Jahr 2019 sollte ein Einstieg sein, diesem Mangel entgegenzuwirken.
  • Der im ursprünglichen HH-Plan-Entwurf enthaltende Ansatz von 1,4 Mio € für die Erweiterung der Michael-Ende-Gemeinschaftsschule wurde von der Mehrheit des Verwaltungsausschusses auf 200.000,- € gekürzt.
    Wir wollten die Beibehaltung des Ansatzes von 1,4 Mio €

Die Umsetzung dieser vier Anträge ist nach unserer Auffassung für Vereine, Familien, Kinder und Jugendliche, und damit für Bad Schönborn unverzichtbar.

Der Gemeinderat hat aber lediglich den Antrag über die Vorverlegung der Planung für die Schönbornhalle angenommen.

Den anderen drei Anträge wurde nicht gefolgt.

Daher konnte die SPD-Fraktion diesen Haushalt nicht mittragen und hat ihn abgelehnt.

 

14.03.2019 in Kommunalpolitik

Vielfalt, Kompetenz und Erneuerung: 22 Kandidierende für den Bad Schönborner Gemeinderat

 

Die SPD Bad Schönborn hat auf ihrer Mitgliederversammlung die Weichen für die Gemeinderatswahl am 26. Mai gestellt und zieht mit einem starken Team in den Kommunalwahlkampf.

Im Bürgermeisterwahlkampf wurde der Wunsch nach einem neuen Gemeinderat immer lauter. Einige Mitbürger*innen haben sich auch deshalb dafür entschlossen, auf der SPD-Liste für einen solidarischen Wandel im Gemeinderat zu kandidieren. „Wir brauchen einen Gemeinderat des Miteinanders für unser Bad Schönborn, hierfür stehen unsere 22 Kandidierenden. Mit vielen Frauen, kommunalpolitischen Newcomern, erfahrenen Kommunalpolitiker*innen, Menschen aus verschiedenen Alters- und Berufsgruppen, sowie Vereinsmitgliedern ­­­- mit Vielfalt, Kompetenz und Erneuerung auf unserer Liste können wir diesen solidarischen Wandel gestalten“, so der SPD-Vorsitzende Dennis Eidner auf der Versammlung.

 

10.03.2019 in Ankündigungen

Bad Schönborner Frühlingsfrühstück am 17. März

 

Am Sonntag ist es wieder soweit, das alljährliche große Bad Schönborner Frühlingsfrühstück findet in der Kraichgauhalle statt. Auch in diesem Jahr erwartet Sie ein reichhaltiges, ausgewogenes und herzhaftes Frühstücksangebot am Buffet Für Kinder haben wir ein eigenes Kinderbreteuungs-Programm zusammengestellt. In der Mal- und Bastelecke können die Kinder nach ihrem Frühstück ganz kreativ sein. Ein weiteres Highlight ist das Kinderschminken, das von 10-12 Uhr dort stattfinden wird.

All-You-Can-Eat Erwachsene: 9€, Jugendliche 4€ und Kinder unter 110cm frei!

Tolles Frühstück, Frühlingsstimmung, Musik und Kinderbetreuung erwartet Sie am 17. März von 9 bis 13 Uhr in der Kraichgauhalle Bad Schönborn. Wir freuen uns auf Sie!

 Gerne können Sie bereits vorab Ihren Tisch unter 07253/4433 oder 01729222935 reservieren. Reservieren können Sie auch über das Kontaktformular. 

 

02.02.2019 in Gemeindenachrichten

Am Sonntag Huge wählen

 

Bad Schönborn hat sich mit Klaus Detlev Huge als Bürgermeister in den letzten acht Jahren zu einem attraktiven Kur- und Lebensort weiterentwickelt, der über die Region hinaus große Strahlkraft besitzt. Mit Herz, Entschlossenheit und einer außergewöhnlichen Kompetenz hat sich Bürgermeister Huge auch gegen Widerstände auf den Weg gemacht, seine Vision einer modernen, sozialen, familienfreundlichen und attraktiven Kommune zu verwirklichen, in der sich Kurort und Lebensqualität nicht ausschließen, sondern einander ergänzen, für eine Kommune in der Zusammenhalt im Fokus steht und echte Bürgerbeteiligung stattfindet. Wir brauchen auch in den nächsten acht Jahren einen Bürgermeister, der Politik für die Vielen und nicht nur für die Wenigen macht.

 

Counter

Besucher:1968510
Heute:17
Online:3
 

Kontakt

 

JUSOS IN AKTION

Unsere Jusos Bad Schönborn

 

Facebook

 

Gebührenfreie Kitas

 

Bilder